Free Essay

Marketing

In: Business and Management

Submitted By nicoleyy
Words 4837
Pages 20
Weltbild – führendes Unternehmen im Buch- und Medienhandel

Weltbild/DBH gehört zu den größten Internet-, Buch- und Medienhandelsunternehmen in Europa. 6800 Mitarbeiter erwirtschaften rund 1,59 Mrd. Euro Umsatz (Stand 30.06.2012). Unter dem Dach der DBH, die Weltbild gemeinsam mit der Familie Hugendubel betreibt, sind die Buchhandlungen der Marken Hugendubel, Weltbild und Jokers gebündelt. Daneben verlegt Weltbild Bücher. Zum Konzern gehören die starken Vertriebsmarken Weltbild, Jokers, KIDOH und buecher.de. Weltbild/DBH zählt zu den größten Anbietern im Buchmarkt und gehört zu den großen Marken im Einzelhandel. Im Versandhandel zählt es zu den Top 3 aller deutschen Versandunternehmen. Im Online-Buchhandel ist der Internetshop Weltbild.de die Nummer 2.

Bücher, Medien und mehr Bücher und E-Books, Musik und DVDs, Software und Games, Praktisches für den Haushalt, Spielwaren und Geschenkartikel: Mit günstigen Preisen und der kompetenten Auswahl im Katalog, einem dicht geknüpften Netz an Filialen und der großen Vielfalt von 20 Millionen Produkten im Internet ist Weltbild/DBH führend im Buch- und Medienhandel im deutschsprachigen Raum.

Grundpfeiler der Unternehmenskultur Verantwortung gegenüber Kunden, Gesellschaftern, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit prägt das unternehmerische Denken und Handeln. Christliche Weltanschauung mit den Erfordernissen des Marktes überzeugend in Einklang zu bringen, heißt die tägliche Herausforderung. Die Orientierung an Werten ist Maßstab. Bücher und andere Medien können einen Beitrag leisten, die Welt begreifbar zu machen. Sie können Antworten auf die Fragen nach dem Woher und Wohin geben, vermitteln Wissen, regen die Phantasie an und geben Rat in Lebensfragen und Fragen des Alltags. Zusätzlich zum aktiv von der Programmredaktion ausgewählten Angebot im Katalog, den Weltbild-Filialen und auf den redaktionellen Internetseiten haben die Kunden im Internet den Zugriff auf das gesamte lieferbare Sortiment der Großhändler KNV und LIBRI.

Multichannel, Trend und Aktualität Marke, Multichannel-Vertrieb und Auswahlkompetenz sind die Eckpfeiler der Strategie. Die Pflege der Marke, die intelligente Verzahnung der Vertriebswege und das ständige Verbessern der Sortimentskompetenz im Sinne von Preis, Aktualität und Trend sind die Erfolgsfaktoren. Innovationskraft trägt wesentlich zum Erfolg bei. Als vorausschauende und leistungsstarke Unternehmensgruppe leistet Weltbild einen Beitrag zur Weiterentwicklung und Modernisierung der Welt der Medien und des Handels.

1 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Nachhaltigkeit als Ziel Technologischer Wandel und Digitalisierung stellen Medienunternehmen vor große Herausforderungen. Die Märkte verändern sich permanent. Weltbild setzt auf nachhaltige Entwicklung, Kontinuität und organisches Wachstum in den Medienmärkten. Rund um das Kerngeschäft entwickelt das Unternehmen neue Geschäftsmodelle und treibt diese voran. Das Internet ist der Vertriebskanal der Zukunft. In den jeweiligen Märkten strebt Weltbild eine Spitzenposition an.

Chronik Zu Beginn des neuen Jahrtausends verstärkt Weltbild seine internationale Geschäftstätigkeit. 2000 startet der Medienversandhandel Klub dla Ciebie in Polen in Partnerschaft mit dem Hamburger Bauer Verlag. 2003 übernimmt Weltbild gemeinsam mit dem T-Online Venture Fund und der Holtzbrinck networXs AG den niederländischen Online-Medienshop bol.com. Aber auch im deutschsprachigen Raum expandiert Weltbild weiter. 2001 wird das Living & MoreZeitschriftenhaus gegründet und KIDOH, die Marke für hochwertige Spiel- und Lernprodukte, erworben. 2004 startet die Bayard Media GmbH, in der Best-Ager-Zeitschriften erscheinen. 2002 öffnet die erste Jokers-Filiale in München, seit 2000 ist der Internetshop Jokers.de online. 2001 nimmt Weltbild das Logistikzentrum Augsburg in Betrieb. Drei Jahre später wird die Augsburger Firmenzentrale durch Anbau eines neuen Bürokomplexes erweitert und das Logistikzentrum um rund 70 Prozent vergrößert. 2004 bringen Weltbild und die „Bild“-Zeitung die „Bild-Bestseller-Bibliothek“ in den Handel. Von der 25-bändigen Reihe werden mehr als fünf Millionen Exemplare verkauft. 250.000 Exemplare der „Volksbibel“ von „Bild“ und Weltbild sind schon drei Wochen nach Erscheinen vergriffen. 2006 erfolgt eine Fusion des stationären Geschäfts der Verlagsgruppe mit der Familie Hugendubel unter dem Dach der DBH Buch Handel. Diese Allianz starker Marken umfasst die Marken Hugendubel, Buch Habel, Weiland, Schmorl & von Seefeld, Wohlthat, Weltbild und Jokers. In Schleswig öffnet die 300. Weltbild-Filiale. 2007 erweitert Weltbild.de sein Angebot um Musik-Downloads und gebrauchte Bücher. Außerdem können Weltbild-Kunden aus 3 Millionen Produkten im Internet alle lieferbaren Bücher, CDs und DVDs auswählen und sich die Titel portofrei in die gewünschte Weltbild-Filiale liefern lassen. Umgekehrt können alle Artikel auch in den Weltbild-Filialen bestellt werden. Die rund 330 Filialen der Buchhandelskette Weltbild Plus firmieren ab 2008 einheitlich unter dem roten Weltbild-Logo. Hugendubel und Weltbild übernehmen zum 1. Juli 2008 das Buchgeschäft in vielen Karstadt Warenhäusern. Weltbild verkauft 2008 den Zeitschriftenbereich an das französische Verlagshaus Group Bayard (Paris). Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels HDE zeichnet Weltbild mit dem Deutschen Handelspreis 2008 aus.

2 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Marken Die Verlagsgruppe Weltbild GmbH hat sich vom klassischen Versandhändler zu einem MultichannelAnbieter entwickelt: Sie ist heute Buchhändler mit flächendeckendem Filialnetz und zählt zu den TopUnternehmen im E-Commerce. Mit dieser konsequent vorangetriebenen Strategie nimmt Weltbild einen Spitzenplatz unter den großen Marken im Einzelhandel ein. Die Marke Weltbild kennen rund 85 Prozent der Verbraucher (GfK 2011). Sie die bekannteste Marke im deutschsprachigen Buchhandel. Stark am Markt präsentieren sich auch Jokers, KIDOH und buecher.de. Jokers ist als Versender und Filialist erste Adresse für anspruchsvolle Vielleser, die neben aktuellen Neuerscheinungen auch Freude an ausgefallenen Titeln haben. KIDOH mit seinen Spiel- und Lernprodukten zählt zu den führenden Versandhandelsunternehmen für junge Familien. Das Beteiligungsunternehmen buecher.de gehört zu den erfolgreichsten deutschen Buch- und Medienshops im Internet. Weltbild Die Marke Weltbild ist das Flaggschiff des Unternehmens und zählt zu den großen Einzelhandelsmarken. Angebotsvielfalt aus der ganzen Welt der Medien, dafür steht Weltbild in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vorteil Multichannel: Ob per Katalog, Internetshop, Smartphone oder in einem der Weltbild Läden, die Kunden können den Einkaufsweg wählen, der ihnen gerade am besten entspricht. Mit dieser Präsenz in allen Vertriebskanälen genießt Weltbild eine singuläre Stellung im Buch- und Medienhandel. Familienorientiert, preisgünstig und immer aktuell ist das Programm im Weltbild Katalog. Millionen Kunden erhalten den Katalog im Magazinformat monatlich. Er präsentiert eine aktuelle Auswahl an Büchern, Musik, Filmen, Geschenketrends und Artikeln für Hobby und Freizeit. Vom reinen Vertriebskanal hat sich die Rolle des Kataloges zum zentralen Impulsgeber für alle Kanäle, also auch Filialen und Internet, verändert. Frühzeitig hat Weltbild das Onlinegeschäft auf- und ausgebaut und liegt mit einem Umsatzanteil von derzeit 40 Prozent deutlich über dem Branchenschnitt im Buchmarkt. Weltbild.de ist die Nummer 2 im Onlinebuchhandel und zählt mit eBay und Amazon zu den Top 3 im deutschen Onlinehandel (GFK Online Shopping Survey 2012). Weltbild setzt auf den weiteren Ausbau den Multichannelhandels und die noch bessere Verbindung zwischen den Vertriebskanälen. Das Unternehmen profitiert von einer höheren Kundenbindung dadurch, dass es überall und zu jederzeit für den Kunden erreichbar ist. Insbesondere auch im Bereich des Mobile Commerce, der als "Missing Link" optimale Möglichkeiten in der Verbindung von Online- und Offlinevertrieb bietet, investiert Weltbild. Schon heute kommt jeder 10. Besucher über ein Smartphone zu Weltbild.de.

3 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Weltbild.de bietet seinen Kunden ein multimediales Einkaufserlebnis: die ganze Fülle des Angebots, günstige Preise und einen schnellen Service. Die Kunden können aus rund 20 Millionen Büchern, DVDs, CDs, Spielwaren und Geschenkartikeln sowie Downloads wählen. Persönliche Empfehlungen, Autoren-Interviews, multimediale Trailer, Hör- und Leseproben sowie eine Volltextsuche helfen, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Weltbild-Kunden können in über 250.000 Büchern online lesen. Auf dem Weltbild-Marktplatz können 15 Millionen gebrauchte Bücher, CDs und Filme ge- und verkauft werden. Alle Internetbestellungen ab 10 Euro mit Buch oder eBook liefert Weltbild ohne Versandkosten aus. Auf Wunsch sendet Weltbild die Bestellung überdies portofrei in die nächste Filiale, wo sie bequem abgeholt werden kann. Als eines der ersten deutschen Unternehmen hat Weltbild einen eigenen eBook-Shop aufgebaut und sich als Anbieter preisgünstiger eBook-Lesegeräte positioniert. Heute zählt das Unternehmen, das 250.000 digitale Bücher im Programm hat, zu den führenden Anbietern auf dem deutschsprachigen Markt. Der Handel mit digitalen Büchern soll neben dem stationären Geschäft und dem Internethandel zu einer tragenden Säule ausgebaut werden. Daher haben sich Weltbild und Hugendubel über die DBH zum Jahresbeginn 2012 mit 50 Prozent am Onlinekiosk Pubbles (www.pubbles.de) von Bertelsmann beteiligt. Ob in bester Innenstadtlage oder in Shopping-Centern: Die Weltbild Buchhandlungen zählen mit rund 300 Filialen zu den größten Filialketten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Weltbild Filialkonzept setzt auf aktuelle Highlights und gefragte Buchtitel. Vom Bestseller über die die Top-Taschenbücher und Ratgeber für Hobby und Freizeit bis zum Kinderbuch finden die Kunden hier eine große Auswahl an aktuellen Titeln zu günstigen Preisen. Eine Vielzahl trendiger Geschenke und praktischer und schöner Helfer für Haus und Garten, Musik und DVD-Highlights runden das Sortiment ab. Alle lieferbaren Bücher, CDs und DVDs können bestellt und portofrei in der Wunschfiliale abgeholt werden. Jokers Jokers ist als Versender und Filialist erste Adresse für anspruchsvolle Vielleser, die neben aktuellen Neuerscheinungen auch Freude an ausgefallenen Titeln haben. Jokers bietet tausende Titel aus Restauflagen und Sonderausgaben, die häufig im regulären Buchhandel nicht mehr erhältlich sind. Insgesamt gibt es 30 Jokers Filialen in Groß- und Universitätsstädten. Der Jokers Katalog erreicht jeden Monat eine halbe Million Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Internet-Shop www.jokers.de können die Kunden auf fast alle lieferbaren Bücher und Medien und ein breites Titelspektrum aus dem Modernen Antiquariat. Jokers ist eine Marke der Augsburger Verlagsgruppe Weltbild GmbH. Kunden finden Bücher bei Jokers, in der Form, in der sie es gerne wollen. Egal ob gedruckt, als Hörbuch oder als E-Book. Im Jokers E-Book-Shop www.jokers-ebooks.de stehen mehrere hunderttauschend Bücher zum Download bereit.

4 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Auf mehr als 20 Mio. gebrauchte und antiquarische Bücher können die Kunden unter www.jokersbuecherboerse.de zugreifen. Wissenswertes und Aktuelles rund ums Thema Buch finden die User im Jokers Bücher-Wiki oder im Jokers Blog. Der Jokers Podcast liefert jeden Monat exklusiven Hör-Stoff. Eine echte Tradition ist inzwischen der Jokers Lyrikpreis, den der Buchexperte einmal im Jahr für Hobbypoeten ausschreibt und der 2013 bereits in die 11. Runde geht. KIDOH KIDOH steht für hochwertige Produkte rund um das Thema Spielen und Lernen für Kinder bis zwölf Jahre. Mit über 700.000 Stammkunden zählt KIDOH in Deutschland zu den führenden Versandhandelsunternehmen für junge Familien. Das umfangreiche Angebot von über 200.000 Artikeln soll den Kindern Spaß machen und sie gleichzeitig in ihrer Entwicklung fördern – ganz nach der Philosophie „Spielen ist Lernen – Lernen ist Spielen“. Über www.KIDOH.de und den monatlichen Katalog können Eltern hochwertige Spielsachen und Lernmaterialien zu günstigen Preisen bestellen. Bastel- und Malvorlagen, Sportartikel und Bücher runden das Sortiment ab. Produktauswahl und –empfehlungen, sortiert nach Altersgruppen, sorgen für eine entsprechende Übersichtlichkeit (Geschenkefinder). Hinzu kommen wöchentlich wechselnde Angebote und Aktionen sowie wertvolle Lern- und Erziehungstipps. KIDOH.de ist einer der besten Onlineshops Deutschlands. Er wurde mit dem Deutschen OnlineHandels-Award 2013 in der Kategorie Spielwaren ausgezeichnet. KIDOH punktete bei den wichtigsten Erfolgsfaktoren im Online-Handel, wie Versand und Lieferung, Benutzerfreundlichkeit, Sortiment, Service, Preis/Leistung und Bezahlmöglichkeiten. Vor Ort im KIDOH Angebot stöbern können Kunden im KIDOH Shop in Augsburg. Dort präsentiert KIDOH ausgewählte Artikel aus dem Katalog und viele weitere, ständig wechselnde Angebote zu aktuellen Themen: Ausrüstung für Sport, Spiel und Spaß bis hin zu Bastelutensilien und aktuellen Schultrends, Büchern und Lernprogrammen. Zum Angebot von regulärer Ware und Markenprodukten kommt ein kleines Outlet mit Produkten zu stark reduzierten Preisen. Außerdem gibt es speziell für Erwachsene die aktuellen Besteller aus dem Bereich Belletristik. buecher.de buecher.de ist ein moderner Versandhändler im Internet, dessen Angebot mehr als 7 Millionen Bücher, eBooks, Hörbücher, Filme, Musik, Software, Elektronik, Downloads und Spielwaren umfasst. Das Ziel des Onlineshops ist es, die Leidenschaft für Bücher zu vermitteln. Gleichzeitig möchte buecher.de den Einkauf von Büchern so einfach wie möglich machen. Aus diesem Grund sind die Kategorien für Bücher, Fachbücher, eBooks, Fremdsprachige Bücher, Schule und Hörbücher besonders übersichtlich gegliedert. Das Onlineshopping von Büchern war noch nie so einfach. Schnelle Suche, volle Information: buecher.de bietet für Tausende von Büchern kostenlose Online-Leseproben an. Mit Videotrailern und Rezensionen von verschiedenen Zeitungen kann sich der Kunde intensiv über das jeweilige Buch informieren. Der Kauf im Onlineshop wird durch zudem webmiles-Bonuspunkte honoriert, die man gegen Prämien und Gutscheine eintauschen kann. 5 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Egal ob Bücher, Filme, Musik oder Software, die Lieferung bei buecher.de ist innerhalb Deutschlands immer kostenlos und ohne Mindestbestellwert. Die Zahlung erfolgt bequem per Kreditkarte, PayPal und Rechnung. Als EHI geprüfter Onlineshop erhielt buecher.de das Euro-Label Zertifikat. Es steht dafür, dass buecher.de einen transparenter Bestellvorgang, Schutz der persönlichen Daten und neutrales Beschwerdeverfahren gewährleistet.

DBH – die Vielfalt starker Marken Traditionsreiche und innovative Buchhandlungen arbeiten unter dem Dach der DBH Buch Handels GmbH & Co. KG zusammen, die das stationäre Geschäft der Verlagsgruppe Weltbild und der Familie Hugendubel bündelt. Ihren Partnern bietet die DBH die Möglichkeit zu wachsen und Synergien zu nutzen. Sie stellt Kompetenz in IT, Warenwirtschaft und Zentralauswertung. Ob im Herzen der Städte, im Warenhaus oder in Einkaufszentren, die DBH investiert in moderne Einkaufskonzepte in Toplagen. Motivierte Mitarbeiter zeichnen verantwortlich für hohe Sortimentskenntnis, professionelles Toptitel-Management und für erfolgreiches Marketing. Die DBH steht für starke Formate im Buchhandel, die sich an den Kundenbedürfnissen orientieren: Die großflächigen Sortimentsbuchhandlungen der Marke Hugendubel bieten die ganze Welt des Buches in einem Ambiente, das zum Staunen und Entdecken einlädt. Für eine neue Welt des Buches im Warenhaus stehen die Shop in Shops von Weltbild und Hugendubel bei Karstadt. Hugendubel und Weltbild präsentieren sich seit dem Sommer 2008 deutschlandweit in vielen Karstadt Warenhäusern. Rund 5.000 Titel aus der Welt des Buches bietet Weltbild im Karstadt Warenhaus an, von topaktuellen Hits der Bestseller-Listen über Reisebücher und Ratgeber bis zu Kinder- und Bilderbüchern. Hugendubel präsentiert in den KarstadtPremiumhäusern die ganze Vielfalt der "Welt der Bücher" auf Flächen, die 500 bis 700 Quadratmeter groß sind. Ein breites Sortiment aus Unterhaltung, Sach- und Kinderbüchern und Ratgeberliteratur für die ganze Familie sowie die Top-Taschenbuch-Highlights runden das Angebot ab. Innovatives Design, breite Gänge und niedrige Verkaufsmöbel vermitteln das Einkaufserlebnis einer offenen und großzügigen Buchwelt. Das umfangreiche Buchangebot setzen Weltbild und Hugendubel mit speziellem Ladenbau in Szene, das einzelne Bücher geradezu "erstrahlen" lässt. Ratgeber, Romane und Bildbände präsentieren sich ansprechend auf Aktionstischen und Pyramidenmöbeln. Die Regale und Tische in dezentem Anthrazit sind eigens für das Warenhaus maßgeschneidert. Rote Stilelemente setzen Akzente, großformatige Beschriftungen machen die Orientierung einfach. Zum entspannten Schmökern laden komfortable Sitz- und Lesezonen ein. Die konsequente Ausrichtung der Filialen auf Multichannel, Onlineshop und mobile Angebote, ist Teil der Strategie und trägt wesentlich zur Produktvielfalt bei. Mit rund 420 Filialen ist die DBH flächendeckend in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten und immer ganz nah beim Kunden.

6 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

International Bereits seit den 80er Jahren ist die Verlagsgruppe im Medien- und Versandhandel in Österreich und der Schweiz aktiv und damit Marktführer im deutschsprachigen Raum. Weltbild Österreich Unter dem Namen A&M wurde der Buch- und Medienspezialist aus Salzburg in ganz Österreich bekannt. Heute nimmt Weltbild mit 240 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 86 Millionen Euro eine Spitzenposition im österreichischen Buch- und Medienhandel ein. Das Angebot reicht von Büchern und eBooks über Elektronik wie Tablets und eBook-Readern bis hin zu praktischen Trendartikeln und Geschenkideen für die ganze Familie. Typisch für Weltbild sind günstige Buch-Eigenproduktionen und Bestseller-Sonderausgaben – viele davon exklusiv für Österreich und mit bis zu 70 Prozent Preisvorteil gegenüber den Originalausgaben. Sie tragen dazu bei, das Unternehmen im Spitzenfeld des österreichischen Buchhandels zu positionieren. Weltbild steht seit vielen Jahren auf vier Vertriebsstandbeinen: Internet, Mobile, Filialgeschäft und klassischer Versandhandel per Katalog. Eine wichtige Rolle als Impulsgeber für die anderen Kanäle nimmt dabei der traditionelle Weltbild Katalog ein: er erscheint 14-mal jährlich und erreicht bis zu 1,5 Mio. Kunden. Mit 34 familienfreundlichen Filialen ist Weltbild zudem in ganz Österreich vor Ort vertreten. Den Online-Shop www.weltbild.at besuchen monatlich über 1 Million User. Alle Bestellungen mit einem Buch sind versandkostenfrei. Die österreichische Weltbild Verlag GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Weltbild. Weltbild Schweiz Mit 136 Millionen CHF Jahresumsatz (Geschäftsjahr 09/10) ist der Oltner Weltbild Verlag der größte Medienversandhändler in der Schweiz. Wachstumsmotor ist der Internethandel, aber auch die Filialexpansion. Weltbild setzt konsequent auf Multichannel und vertreibt sein Sortiment über Katalog, Internet und Filialen. Im Onlineshop www.weltbild.ch können die Schweizer Kunden zwischen mehr als 3 Millionen Artikeln wählen: Dazu zählen, neben Büchern, DVDs, CDs, Geschenke, Software und Games, EBooks, Downloads und Produkte rund um Hobby und Freizeit. In der Deutschschweiz betreibt Weltbild 33 Filialen. Alle lieferbaren Bücher, CDs und DVDs können bestellt und portofrei in der Wunschfiliale abgeholt werden, Internet-Bestellungen mit Buch sind portofrei. Rund 300.000 Stammkunden erhalten jeden Monat den Versandkatalog. Insgesamt erreicht Weltbild in der Schweiz damit zwei Millionen Kunden. 1988 übernahm der Weltbild Verlag GmbH die 3-Tannen-Vertriebs-GmbH vom Walter Verlag in Olten. Seitdem firmiert das Unternehmen unter dem Namen Weltbild. Der Weltbild Verlag, Olten ist eine 100-Prozent-Tochter der Verlagsgruppe Weltbild GmbH, Augsburg.

7 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Verlagsgeschäft Weltbild Buchverlag Mit mehreren Hundert Novitäten im Jahr gehört der Weltbild Buchverlag zu den größten deutschen Verlagen. Ob Taschenbuch, Hardcover, Belletristik oder Sachbuch: Weltbild steht für Vielfalt und Aktualität im Programm. Die Buchredaktion greift erfolgreiche Trends am Markt auf und entwickelt diese für die eigenen Vertriebswege weiter. Tradition haben die Bibelausgaben von Weltbild, wie die exklusive Künstlerbibel von Friedensreich Hundertwasser. Im Jahr 2004 verlegten "Bild" und Weltbild die "Volksbibel", die in nur drei Wochen 250.000-mal verkauft wurde. Nach der "Goldbibel" (2005) und der "Dürer-Holzbibel" (2006) erschien zuletzt die "Bibel des Lichts" (2007). Ein herausragender Erfolg des Weltbild Buchverlags war die "Bild-Beststeller Bibliothek", die Weltbild gemeinsam mit der Tageszeitung Bild veröffentlichte. Sie stoppte nachweislich den Abwärtstrend im Buchmarkt und bescherte dem Buchmarkt neue Käufer. Der Weltbild Buchverlag verlegt erfolgreich Originalausgaben und Neuerscheinungen. Internationale und deutsche Spitzenautoren bürgen für beste Unterhaltung und kompetente Information. Hinzu kommen Eigenproduktionen zu aktuellen Themen, die über Katalog, im Internet und in den Filialen angeboten werden. Impulse für das Programm gehen vom Katalog aus. Nach dessen Anforderungen werden die Titel zu attraktiven Preisen maßgeschneidert. Die Palette reicht vom medizinischen Ratgeber, über religiöse Titel bis zum Naturführer oder Geschichtsatlas. Für mehrere Hundert Titel erwirbt der Weltbild Buchverlag zudem jährlich national und international Lizenzen: von Reisen und fernen Ländern über Kunst und Kultur, Zeitgeschichte, Haus und Garten, Essen und Trinken, Nachschlagewerke bis hin zu Kinderbüchern, Geschenkbänden und Unterhaltungsliteratur. Aufgrund der großen Auflagen kann Weltbild die hochwertigen Sonderausgaben zu attraktiven Preisen anbieten. Droemer Knaur Ob anspruchsvolle Literatur, gut gemachte Unterhaltung, fesselnde historische Stoffe oder spannende Krimis und Thriller: Die Verlagsgruppe Droemer Knaur ist ein wichtiger Trendsetter im deutschsprachigen Raum und erreicht mit ihren Büchern breite Leserkreise und Top-Platzierungen in den Bestsellerlisten. Die Anfänge des Traditionshauses reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Heute zählt die Verlagsgruppe zu den führenden Publikumsverlagen Deutschlands. Seit 1999 gehört Droemer Knaur zu gleichen Teilen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und Weltbild. Die Programme der Verlage Droemer, Knaur und Pattloch decken das gesamte Spektrum der Literatur ab: Droemer steht für bestens eingeführte Autoren in der Belletristik sowie für aktuelle politische Sachbücher und Memoirs. Knaur wird geprägt durch das populäre Knaur-Taschenbuch mit seinen hohen Auflagen, durch Unterhaltungsromane sowie exzellent gemachte Ratgeber. Im Mittelpunkt des Pattloch-Programms stehen religiöse Sachbücher sowie anspruchsvolle Geschenk- und Kinderbücher. Den Sprung ins digitale Zeitalter hat Droemer Knaur vollzogen: Die Bücherwelten werden multimedial online inszeniert. Neben dem eigenen Internetauftritt gibt es Autoren-Websites, Buchtrailer, Krimi-Podcasts, einen Sachbuchblog sowie einen eigenen Web-TV-Auftritt. Außerdem stehen über 100 Spitzentitel aus dem Droemer Knaur Programm unter www.knaur-ebook.de als elektronische eBooks zum Download bereit. 8 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Wichtige Fakten

9 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

10 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Geschäftsführung Carel Halff, Vorsitzender der Geschäftsführung Zuständige für folgende Beteiligungen:        DBH Buch Handel, München Weltbild Verlag GmbH, Schweiz Weltbild Verlag GmbH, Österreich Verlagsgruppe Droemer Knaur, München Fiegweil & Taubert Gruppe, Köln buecher.de, Augsburg cBooks Germany, Düsseldorf

Zuständig für folgende Ressorts:           Marketing Buch- und Warensortimente E-Commerce/ M-Commerce/ Digital Products Sammler Editionen Kidoh Jokers Category Management Unternehmenskommunikation Katholisches Lektorat

Dr. Martin Beer Zuständig für folgende Beteiligungen:  DBH Buch Handel (kfm.), München

Zuständig für folgende Ressorts:          Finanzen & Controlling IT (ERP, E-Commerce, Umsysteme) Organisationsentwicklung Logistik Customer-Care-Center Produktion Personal Debitorenmanagement Zentrale Dienste

11 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Gesellschafter Weltbild ist ein Medien- und Versandunternehmen, das sich in seiner gesamten Geschäftstätigkeit nach christlichen Grundsätzen richtet. Bücher und andere Medien können einen Beitrag leisten, die Welt begreifbar zu machen. Sie können Antworten auf die Fragen nach dem Woher und Wohin geben, vermitteln Wissen, regen die Phantasie an und geben Rat in Lebensfragen und Fragen des Alltags. Zusätzlich zum aktiv von der Programmredaktion ausgewählten Angebot im Katalog, den Weltbild-Filialen und auf den redaktionellen Internetseiten haben die Kunden im Internet den selbstverständlichen Zugriff auf das gesamte lieferbare Sortiment der Großhändler KNV und LIBRI. Die Gesellschafter der Verlagsgruppe Weltbild sind 12 katholische deutsche Diözesen, der Verband der Diözesen Deutschlands und die Soldatenseelsorge Berlin. "Weltbild muss wirtschaftlich arbeiten, ohne die ideellen Ziele aus den Augen zu verlieren", betont der Vorsitzende der Geschäftsführung Carel Halff.

Töchter und Beteiligungen Inland      Unternehmen Fiegweil & Taubert Gruppe, Köln, Großhandel Buch (100%) DBH Buch Handels GmbH & Co. KG, München, Stat. Buchhandel/Internetbuchhandel (50%) Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München, Buchverlag (50%) c-Books Germany GmbH, Düsseldorf, Marktplatz/Gebrauchtmedien (49%) buecher.de GmbH & Co. KG, Augsburg, Internet-Buchhandel (33%)

International   Unternehmen Weltbild Verlag GmbH, Olten (CH), Internet- und Medienhandel (100%) Weltbild Verlag GmbH, Salzburg (A), Internet- und Medienhandel (100%)

Aktuelle Pressemeldungen Weltbild ist Top Arbeitgeber Deutschland 2013 Die Verlagsgruppe Weltbild hat am 7. März 2013 die begehrte Auszeichnung Top Arbeitgeber Deutschland 2013 des Düsseldorfer CRF Institute erhalten. Bereits zum vierten Mal wurde der Buchund Internethändler damit für seine sehr guten Arbeitsbedingungen zertifiziert. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Carel Halff, Vorsitzender der Geschäftsführung von Weltbild. „Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital, ihnen verdanken wir unseren Erfolg.“ Am Standort Augsburg beschäftigt der Versandhändler rund 2300 Mitarbeiter. Betriebsratsvorsitzender Peter Fitz: "Die betriebliche Mitbestimmung sowie Tarifverträge tragen zu diesen guten Arbeitsbedingungen bei. Gemeinsam mit der Geschäftsführung gewährleisten wir diese Standards und bauen sie noch weiter aus, etwa im Bereich der Gesundheitsförderung oder der Arbeitszeitgestaltung." Das CRF Institute bewertete Karrieremöglichkeiten, Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & WorkLife-Balance, Training & Entwicklung sowie Unternehmenskultur Management. Nur die 12 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Unternehmen, die die strengen Kriterien der Untersuchung erfüllten, erhielten nach einem vertieften Fragebogen- und Auditprozess durch das CRF Institute die Zertifizierung Top Arbeitgeber Deutschland. "Weltbild zeigt, dass es nicht nur in seinem Geschäftsfeld erfolgreich ist. Es zeichnet sich auch durch eine hohe Mitarbeiterorientierung und überdurchschnittliche Arbeitgeberleistungen aus“, so Dennis Utter, Country Manager Top Arbeitgeber Deutschland & Switzerland. „Damit erreicht Weltbild internationale Top Standards im Personalmanagement – und ist sehr gut für den Wettbewerb um die besten Talente aufgestellt.“ Neue eBook-Partnerschaft über traditionelle Branchengrenzen hinweg Die führenden deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel sowie Club Bertelsmann und die Deutsche Telekom bündeln künftig ihre Kompetenzen aus Technologie und Handel im Hinblick auf das digitale Lesen. Das Wettbewerbsverhältnis der Buchhändler bleibt davon unberührt. Während die Telekom innovative Lesegeräte und eine leistungsfähige technische Plattform bereitstellt, sichern die Buchhändler flächendeckenden Vertrieb und kompetente Beratung. In Berlin stellen die Unternehmen heute ihre strategische Partnerschaft vor. Sie steht auch weiteren interessierten Buchhändlern offen. Gemeinsames Ziel ist es, zu den ersten Adressen beim digitalen Lesen zu gehören. Die Partner setzen dabei auf die neue Marke tolino. Der eReader tolino shine ist ab dem 7. März 2013 bei allen Partnern erhältlich. Er wiegt weniger als ein Taschenbuch, speichert eine ganze Bibliothek und hat einen Akku, der länger hält als die Ferien. Dank E Ink® HD-Display und integrierter Beleuchtung ist entspanntes Lesen genauso bei Sonnenlicht wie im Dunkeln möglich. „Eine solche Kooperation aus führenden Buchhändlern eines Sprachraums mit einem Technologieunternehmen gab es noch nie und wir brechen damit zu völlig neuen Ufern auf. Heutzutage muss jeder überlegen, wo seine strategische Ausrichtung und sein strategisches Interesse liegen und welche Partner dafür die richtigen sind, um sich gegenüber den mächtigen amerikanischen Online-Giganten zu behaupten. In der gemeinsamen Entwicklung tragfähiger nationaler Lösungen gerade im digitalen Bereich – im Fall von Thalia und Weltbild für Deutschland, Österreich und die Schweiz – sehe ich riesen Chancen für jeden von uns“, unterstreicht Michael Busch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thalia Holding. Anita Offel-Grohmann, Geschäftsleitung Programm, Club Bertelsmann: „Auch aus verlegerischer Sicht ist die Marke tolino die richtige Initiative zur richtigen Zeit: Die deutschen Verlage haben sehr positiv auf unsere Partnerschaft reagiert, denn wir sind uns doch einig, dass die Breite des Angebots ein zentraler Punkt für die Kundenzufriedenheit ist. Da sind die 300.000 Titel des tolino ein Wort. Dazu passend haben wir ein Gerät, das technisch und in der Handhabung in der Champions League spielt. Selbst für Leute, die heute schon digital lesen, erreicht der tolino eine neue Qualitätsstufe.“ Lasen vor zwei Jahren nur vier Prozent der Deutschen digitale Bücher auf mobilen Endgeräten, sind es heute bereits elf Prozent (BITKOM) – Tendenz weiter steigend. „Gemeinsam mit starken Partnern aus der deutschen Buchbranche schafft die Telekom als führender Cloud-Anbieter hier ein flächendeckendes und offenes Ökosystem für digitale Bücher“, so Thomas Kiessling, Innovationschef der Telekom. „Diese Allianz bündelt buchhändlerische Leidenschaft mit der technologischen Kompetenz der Telekom. Cloud-Services werden immer relevanter und die Nutzer 13 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

digitaler Inhalte wissen ihre sensiblen, persönlichen Daten sicher auf den Servern der Telekom in der TelekomCloud aufgehoben.“ Auf die tolino-Partnerschaft setzt auch Nina Hugendubel, geschäftsführende Gesellschafterin der Buchhandlung Hugendubel: „Die Nachfrage nach eBooks wächst stark. Die Kunden schätzen es, ihre eBooks in einem buchnahen Umfeld mit guter Beratung zu kaufen. Es kommt darauf an, den Zugang zu digitalem Lesestoff so einfach und bequem wie möglich zu machen. Dabei hilft jetzt wesentlich das Ökosystem der Telekom.“ Mit diesem Schritt stellen die führenden deutschen Buchhändler entscheidende Weichen: „Die Nutzung digitaler Medieninhalte wächst rasant. An dieser Dynamik werden wir alle teilhaben. tolino ist die sympathische deutsche Marke, die künftig als Synonym für digitales Lesen, schnelle Verfügbarkeit und einfachste Handhabung steht“, so Carel Halff, Vorsitzender der WeltbildGeschäftsführung. „Die Zukunft der deutschen Buchbranche soll auch weiterhin bei uns liegen und nicht in den Händen börsennotierter amerikanischer Konzerne.“ Der tolino shine bietet Nutzern große Vorteile: Gekaufte Inhalte werden in der TelekomCloud kostenlos dauerhaft gespeichert – somit ist der Zugriff auf die eBooks von beliebigen Endgeräten möglich. Seine eBooks kann der Kunde bequem drahtlos per WLAN von Zuhause, über die 11.000 kostenfrei nutzbaren HotSpots der Telekom oder in den 1.500 Fachgeschäften der Partner in Deutschland laden. Der tolino shine ist bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Der Club Bertelsmann, in den Telekom Shops sowie in den Online-Shops der Partner erhältlich. Zum Start sind über 300.000 eBook-Titel verfügbar.

Aktuelle Entwicklung und Problemstellungen Die voranstehenden Ausführungen zeigen ein sehr erfolgreiches Unternehmen auf, das sich den Herausforderungen der Märkte stellt. Dennoch gibt eine Reihe von Problemstellungen:      Die Umsatzwerte sind seit geraumer Zeit zum Teil stark rückläufig. Das Kataloggeschäft verliert zunehmend an Bedeutung; das bisherige Konzept von schnäppchen-orientierten Aktionsartikeln stößt immer weniger auf Kundenakzeptanz. Das klassische stationäre Buchhandelsgeschäft ist stagnierend bzw. sogar rückläufig. Gerade den Weltbild-Filialen fällt es schwer sich gegenüber den Kunden mit einem echten Mehrwert klar zu positionieren. Die Kundenbasis für die starken Ergebnisbringer von Weltbild, nämlich eigenproduzierte Bücher mit „alten“ Titeln sowie Sammlerausgaben schrumpft auch auf Grund des Aktualitätstrends immer stärker. Preisgünstige Taschenbuchausgaben der Verlage kommen immer schneller nach dem Erscheinen der gebundenen Erstausgaben auf den Markt, so dass der Spielraum für Weltbild-Lizenzausgaben beschränkt ist. Saisonale Trendthemen (wie z.B. Grillsaison, Gartensaison etc.) werden im Vergleich zu Wettbewerbern nicht ausreichend stark und sortimentskompetent vermarktet. Das Unternehmen hat zwar im Medienbereich (Buch, Musik, DVD) eine hohe Sortimentstiefe und –breite; in anderen Sortimentsbereichen (Living, Consumer Electronics, Sport& Freizeit 14 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013



 



  





etc.) ist jedoch wenig Sortimentsauswahl vorhanden, was insbesondere im Internetgeschäft zu suboptimaler Kundenausschöpfung führt. Die Auslandsaktivitäten beschränken sich auf den deutschsprachigen Raum (Österreich, Schweiz). Bisherige Aktivitäten in Polen und auch in Russland waren nicht erfolgreich und wurden eingestellt. Von einer internationalen Aufstellung kann daher keine Rede sein. Große Beteiligungen in Zukunftsmärkten, wie z.B. bol.com, sind nicht mehr vorhanden. Marken wie Jokers und Kidoh haben eine relativ kleine Marktbedeutung und tragen nicht nennenswert zum Unternehmenserfolg bei. Synergien im Einkauf werden noch nicht optimal genutzt. So gibt es zwar Ansätze für einen gemeinsamen Bucheinkauf zwischen Weltbild und Hugendubel. Dennoch agieren die einzelnen Marken weitgehend unabhängig voneinander. Dies liegt auch darin begründet, dass sich die Weltbild-Programmbereiche, von Ausnahmen abgesehen, nach wie vor als Einkauf für den deutschen Weltbild-Katalog verstehen. Die Organisation und Führung ist sehr stark durch den langjährigen Geschäftsführer Carel Halff geprägt, dem es gelungen ist, das Unternehmen vom kleinen Buchhändler zum renommierten Medienunternehmen aufzubauen. Nach dem Ausscheiden des für eCommerce und die Programmbereiche zuständigen Geschäftsführers Dr. Klaus Driever übernimmt dieser nun alle wesentlichen Vertriebs- und Sortimentsaufgaben. Der langfristige Erfolg darf sicherlich kritisch hinterfragt werden. Gesellschafterseitig befindet sich die Mediengruppe im Besitz der katholischen Kirche (was immer wieder Diskussionen auslöst) bzw. im Hinblick auf Hugendubel in den Händen der Familie. Dies bietet Sicherheit, beschränkt jedoch sicherlich auch die Chancen.

Aufgabenstellung    Beschreiben Sie kurz und prägnant die Unternehmensgruppe und die strategische Ausrichtung; bewerten Sie diese. Erstellen Sie eine SWOT-Analyse (auch unter Berücksichtigung der aktuellen Problemstellungen). Entwickeln Sie strategische Ansätze und Maßnahmen für die künftige Ausrichtung der Unternehmensgruppe.

15 Prof. Dr. Jens Kirchner, April 2013

Similar Documents

Premium Essay

Marketing

...ASB-1104 Introduction to Marketing Assignment 1 In view of the dynamic nature of the marketing environment, to what extent do you consider consumers to be, in practice, central to marketing activities? Name: ZHUOMING AN Student No: 500356688 Tutor: David James Introduction What is marketing? The answer is not changeless. There are some different definitions about marketing. The Chartered Institute of Marketing define that "Marketing is the management process responsible for identifying, anticipating and satisfying consumers' requirements profitably." (CIM). Taking a concern into this definition, it indicates that marketing begins before a product or service is developed. In additional, it also explain that marketing involves identifying an unsatisfied consumer need or want and determining if a profitable opportunity exists. Another definition is that “A social and managerial process by which individuals and groups obtain what they need and want through creating and exchanging products and value with others." (Kotler et al., 2005). The basic idea of this definition is that core to all marketing activities is customer satisfaction, which means marketing is an ongoing process as consumer demands and the environment is constantly changing. Products need to adapt as demands change. At the same time, marketing does not involve misleading, tricking or manipulation the customer. The Jobber also define the marketing is "The achievement of corporate goals through......

Words: 1933 - Pages: 8

Premium Essay

Marketing

...*/introduction Critically evaluates the marketing planning process Discusses impediments to effective implementation of marketing plan Introduction The leading exponents of the marketing planning have been warned of the communications factors, operational, cultural and managerial in which frequently impede the effective implementation of the marketing planning programmers in the past two decades. (Cravens, 1998; Doyle, 1998; Greenley, 1982; Leeflang and de Mortanges, 1996; McDonald, 1992a, b; 1995; Piercy and Morgan, 1994; Jain, 1993; Simkin, 1996a, b; Verhage and Waarts, 1988). There have some specific guidance are offered in the recent years to assist marketing managers overcoming those internal organisational and in pre-empting forces (cf. Cravens, 1998; Dibb et al., 1996; Lings, 1999; Piercy, 1997; 1998; Simkin, 2000). Yet, the recent research has shows barriers to the implementation of programmes and marketing strategies. (Dibb and Simkin, 2001; Simkin, 2000). Another key barrier is indicating impeding the deployment of effective marketing practices used to be the lack in most marketing function or either in organisations. (cf. McDonald, 1992a, b; Piercy and Morgan, 1994). The research are shows this is a no longer to the case with the bulkiness businesses professing to have a marketing department undertaking not only promotion and customer research,but are relate to the Kotleresque textbook approach to marketing management (Dibb and Simkin, 1997;......

Words: 1580 - Pages: 7

Premium Essay

Marketing

...A high-level data model in business or for any functional area is an abstract model that documents and organizes the business data for communication between functional and technical people. It is used to show the data needed and created by business processes. A data model in software engineering is an abstract model that documents and organizes the business data for communication between team members and is used as a plan for developing applications, specifically how data are stored and accessed. An entity-relationship model (ERM) is an abstract conceptual data model (or semantic data model) used in software engineering to represent structured data. There are several notations used for ERMs. Methodology: 1. Use E-R model to get a high-level graphical view of essential components of enterprise and how they are related 2. Then convert E-R diagram to SQL DDL, or whatever database model you are using E-R Model is not SQL based. It's not limited to any particular DBMS. It is a conceptual and semantic model – captures meanings rather than an actual implementation The E-R Model: The enterprise is viewed as set of * Entities * Relationships among entities Symbols used in E-R Diagram * Entity – rectangle * Attribute – oval * Relationship – diamond * Link - line Ellipsis (plural ellipses; from the Ancient Greek: ἔλλειψις, élleipsis, "omission" or "falling short") is a series of dots that usually indicate an intentional omission of a word,......

Words: 1759 - Pages: 8

Premium Essay

Marketing

...Defining Marketing Paper ShuMikki Stinson MKT/351 Thomas Collins August 26, 2013 Marketing is a tool that can help business owners to prosper with their product. Marketing can be defined as an instrument that is helpful to individuals to promote their goods in their unique way that other people items would not be an eye-catcher. It is vital to know that the key thing for every marketing tool that the individual uses will be used for the proper reasons. By the individual using marketing tools in the proper way, the individual will reach their marketing level in which they wish to be at. There are side effects when it comes to the marketing tools and the techniques which they do not work properly as it was intended too. There are numerous of definitions that relate to the marketing field. According to William D. Perreault, the author of Basic Marketing, the best definition of marketing is the performance of activities that seek to accomplish an organization’s objectives by anticipating customer or client needs and directing a flow of need satisfying goods and services from producer to customer or client. (William D. Perreault, 2011). Marketing is important because it can be a benefit for a business or a hardship. Respectable marketing methods can make a transformation between a concrete upsurges in sales to an impasse circumstances on a quality merchandise. Marketing can be as simple as having a general conversation, which is usually the case in the long run. Marketing......

Words: 767 - Pages: 4

Premium Essay

Marketing

...Omar Rochell Marketing MKT/421 April 7, 2011 Nikki Jackson Introduction Marketing is exposed to someone every day, even when they do not seem realize it. Driving down the roads you see billboards everywhere and that is part of marketing. Logos people were on their shirts and signs in the middle or on the sign of football fields are all part of marketing. Even when a child is marketing themselves to their parents to borrow the car or go to a party they are marketing themselves to their parents in exchange for the car or the party. A set of activities that will benefit both parties’ objectives is my own personal definition of marketing. This paper will be defining marketing in different perspectives. Discussing the importance of marketing in a organizational success will also be discussed with examples included from different organizations. As an organization it is important to know what marketing is and how to establish success. What is Marketing “Marketing is defined as the activity, set of institutions, and processes for creating, communicating, delivering, and exchanging offerings that will have value for customers, clients, partners, and society at large.”(American Marketing Association, 2011) Marketing is a process that helps links the consumer, customer, and public to information that will help identify and market opportunities. Marketing research will generate, and evaluate different types of market actions, monitor marketing performance, and help......

Words: 1088 - Pages: 5

Premium Essay

Marketing

...focus inward on the organization’s needs instead of outward (the customer’s needs). • Product is aimed at everyone. • Firms want to profit through maximizing sales volume. • Promotion to achieve goals. 2. Describe some of the characteristics of a firm that would follow a marketing orientation. Marketing orientation is “a philosophy that assumes that a sale does not depend on an aggressive sales force but rather than on a customer’s decision to purchase a product; it is synonymous with the marketing concept.” • Unlike sales orientation, a firm would focus outward on the customers wants and needs. • The goal of a firm is to satisfy customers wants and needs and delivering superior value. • The target is specific groups of people. • Where sales orientation profits by sales volume, marketing orientation firms profit with good feedback from customers or customer satisfaction. • It’s more about marketing and less about selling (less persuasion). • Firms identify what customers want and have businesses give them what they want efficiently. 3. In what ways does McDonald's embody both a marketing and a societal marketing orientation? Do some internet research if necessary. McDonald’s embodies a marketing orientation...

Words: 1110 - Pages: 5

Premium Essay

Marketing

...customer-focused and heavily committed to marketing. These companies share a passion for understanding and satisfying customer needs in well-defined target markets. They motivate everyone in the organization to help build lasting customer relationships based on creating value. Marketing is just as important for non-profit-making organizations as it is for profit-making ones. It is very important to realize that at the heart of marketing is the customer. It is the management process responsible for identifying, anticipating and satisfying consumer requirements profitability. Background The term ‘‘marketing’’ is derived from the word ‘‘market’’, which refers to a group of sellers and buyers that cooperate to exchange goods and services. The modern concept of marketing evolved during and after the revolution in the 19th and 20th centuries. During that period, the proliferation of goods and services, increased worker specialization and technological advances in transportation, refrigeration and other factors that facilitate the transfer of goods over long distances resulted in the need for more advance market mechanisms and selling techniques. But it was not until the 1930s that companies began to place a greater emphasis on advertising and promoting their products and began striving to tailor their goods to specific consumer needs. By the 1950s, many larger companies were sporting entire marketing departments charged with devising and implementing marketing strategies that......

Words: 2190 - Pages: 9

Premium Essay

Marketing

...chapter 1 Marketing’s Role in the Global Economy When You Finish This Chapter, You Should 1. Know what marketing is and why you should learn about it. 2. Understand the difference between micro-marketing and macro-marketing. 3. Know why and how macromarketing systems develop. 4. Understand why marketing is crucial to economic development and our global economy. 5. Know why marketing special— ists—including middlemen and — facilitators—develop. 6. Know the marketing functions and who performs them. 7. Understand the important new terms (shown in red). www.mhhe. When it’s time to roll out of bed in the morning, does your General Electric alarm wake you with a buzzer—or by playing your favorite radio station? Is the station playing rock, classical, or country music—or perhaps a Red Cross ad asking you to contribute blood? Will you slip into your Levi’s jeans, your shirt from L. L. Bean, and your Reeboks, or does the day call for your Brooks Brothers interviewing suit? Will breakfast be Lender’s Bagels with cream cheese or Kellogg’s Frosted Flakes—made with grain from America’s heartland—or some extra large eggs and Oscar Mayer bacon cooked in a Panasonic microwave oven imported from Japan? Will you drink decaffeinated Maxwell House coffee—grown in Colombia—or some Tang instant juice? Will you eat at home or is this a day to meet a friend at the Marriott-run cafeteria—where you’ll pay someone else to serve your breakfast? After breakfast, will you head off to......

Words: 14069 - Pages: 57

Premium Essay

Marketing

...MARKETING PLAN RESEARCH DEFINITION: A marketing plan is a business document written for the purpose of describing the current market position of a business and its marketing strategy for the period covered by the marketing plan. Marketing plans usually have a life of from one to five years. PURPOSE: The purpose of creating a marketing plan is to clearly show what steps will be undertaken to achieve the business' marketing objectives. CONTENT OF MARKETING: A marketing plan for a small business typically includes Small Business Administration Description of competitors, including the level of demand for the product or service and the strengths and weaknesses of competitors. 1. Description of the product or service, including special features 2. Marketing budget, including the advertising and promotional plan 3. Description of the business location, including advantages and disadvantages for marketing 4. Pricing strategy 5. Market Segmentation The main contents in marketing plan are: * Executive Summary Brief statement of goals and recommendations based on hard data. * Environmental Analysis Presents data on the market, product, competition, distribution, macro-environment. (Product fact book) S.P.I.N.S. Situation “Where am I”, Problem identification/Implications “What is happening”, Needs Assessment “Why is it happening”, Solutions “What can I do about it” Market Situation: Data on target market, size and growth for past......

Words: 579 - Pages: 3

Premium Essay

Marketing

...Marketing MKT 421 Marketing According to “American Marketing Association” (2013), “Marketing is the activity, set of institutions, and processes for creating, communicating, delivering, and exchanging offerings that have value for customer, clients, partners, and society at large.” The American Marketing Society has grown to be the largest marketing associations in the world. The members work, teach, and study in the field of marketing across the globe. Another definition of marketing is according to “About.com Investors” (2013), “Marketing is an activity. Marketing activities and strategies result in making products available that satisfy customers while making profits for the companies that offer those products.” Organizations success lies in marketing and it is the heart of the success. The marketing introduces a product or service to potential customers. An organization can offer the best service or product in the industry but the potential customers would not know about it without marketing. Sales could crash and organizations may close without marketing. For a business to succeed the product or service that is provided needs to be known to the potential buyers. Getting the word out is important part of marketing in any organizational success. Product or service awareness is created by marketing strategies. If marketing is not used the potential customers will never be aware of the organizational offerings and the organization will not have the opportunity to......

Words: 776 - Pages: 4

Premium Essay

Marketing

...Abstract In the world of today with rude competition everywhere, customers’ expectations have become higher than ever. It is not the customers who come towards the products but it is the products which should make their way to the customers. And for this, only competitive businesses that are able to stimulate customers’ interests survive in the market. Therefore firms need to increase customers’ awareness about their products or services to be able to pull and encourage them to engage in purchase of their products. And as such, the promotional mix used by a company is really important for this task. The promotional mix in itself is very broad, consisting of various tools, like advertising, personal selling, direct marketing, public relation and sales promotion. To make the optimum use of these tools, marketers usually select them, depending on their budget and objectives, as well as the sector in which they operate (Kotler & Armstrong 1997). As such, research has been conducted on the use of promotional mix and research questions and objectives have been set. The methodology which will be used has been devised. We shall be doing a descriptive study through a survey questionnaire, in which there will be open as well as close ended questions and the questionnaire will be administered through personal interview that is direct, face-to-face. The sample size will be 100 persons and will all be customers of J Kalachand & Co Ltd. After the research, we will......

Words: 4233 - Pages: 17

Premium Essay

Marketing

...Assessment: MKC1 Market Environmental Variables Reading: Contemporary Marketing: Chapter 3 Questions: 1. How would you categorize Generation X using the five segments of the marketing environment? A: Competitive Environment B: Political-legal environment C: Economic environment D: Technological environment E: Social-cultural environment 2. Joe and Ryan both have storefronts in the local mall. Joe sells candies and Ryan sells pretzels. Are Joe and Ryan in direct competition with each other? A: Yes B: No Consumer Behavior and Marketing Reading: Contemporary Marketing: Chapter 5 Questions: 1. Rachel and Sarah’s parents always purchased groceries from the local Aldi marketplace. What is this type of behavior an example of? A: Cultural influences B: Social Influences C: Personal factors 2. Maryanne purchases Maxwell House coffee every two weeks from the grocery. What is this type of behavior an example of? A: Routinized Problem Solving B: Limited problem solving C: Extended problem solving 3. Aaron does research on several local colleges before applying to his first three choices. This is an example of: A: High – involvement purchase decision B: Low – involvement purchase decision Marketing Plans Reading: Contemporary Marketing: Chapter 2 + Ch. 2 Appendix Web sites: http://www.jpec.org/handouts/jpec33.pdf http://www.netmba.com/marketing/process/ Questions: 1. Strategies are designed to meet......

Words: 8933 - Pages: 36

Premium Essay

Marketing

...Appendix C Sample Marketing Plan C1 APPENDIX C Sample Marketing Plan Star Software, Inc. Marketing Plan 1 I. EXECUTIVE SUMMARY Star Software, Inc., is a small, family-owned corporation in the first year of a transition from first-generation to second-generation leadership. Star Software sells custom-made calendar programs and related items to about 400 businesses, which use the software mainly for promotion. Star’s 18 employees face scheduling challenges, as Star’s business is highly seasonal, with its greatest demand during October, November, and December. In other months, the equipment and staff are sometimes idle. A major challenge facing Star Software is how to increase profits and make better use of its resources during the off-season. An evaluation of the company’s internal strengths and weaknesses and external opportunities and threats served as the foundation for this strategic analysis and marketing plan. The plan focuses on the company’s growth strategy, suggesting ways in which it can build on existing customer relationships, and on the development of new products and/or services targeted to specific customer niches. Since Star Software markets a product used primarily as a promotional tool by its clients, it currently is considered a business-to-business marketer. This sample marketing plan for a hypothetical company illustrates how the marketing planning process described in Chapter 2 might be implemented. If you are asked to create a marketing......

Words: 4587 - Pages: 19

Premium Essay

Marketing

...Marketing is the process of communicating the value of a product or service to customers, for the purpose of selling that product or service. Marketing can be looked at as an organizational function and a set of processes for creating, delivering and communicating value to customers, and customer relationship management that also benefits the organization. Marketing is the science of choosing target markets through market analysis and market segmentation, as well as understanding consumer behavior and providing superior customer value. From a societal point of view, marketing is the link between a society’s material requirements and its economic patterns of response. Marketing satisfies these needs and wants through exchange processes and building long term relationships. Organizations may choose to operate a business under five competing concepts: the production concept, the product concept, the selling concept, the marketing concept, and the holistic marketing concept.[1] The four components of holistic marketing are relationship marketing, internal marketing, integrated marketing, and socially responsive marketing. The set of engagements necessary for successful marketing management includes capturing marketing insights, connecting with customers, building strong brands, shaping the market offerings, delivering and communicating value, creating long-term growth, and developing marketing strategies and plans.[2] Marketing may be defined in several ways, depending......

Words: 270 - Pages: 2

Premium Essay

Marketing

...oriented philosophy is so important. The phrase market-oriented is used in marketing conversations as an adjective describing a company with a marketing orientation. Market orientation more describes the company's approach to doing business. Market-oriented defines the company itself. If a company is market-oriented, its board and executive leadership believe that the best way to succeed is to prioritize the marketplace above products. This usually goes over well with customers, but the company also must have adequate research and development to provide what the market wants. Hence, a market-oriented organization is one whose actions are consistent with the marketing concept. Difference Between Marketing Orientation & Market Oriented by Neil Kokemuller, Demand Media http://smallbusiness.chron.com/difference-between-marketing-orientation-market-oriented-14387.html Marketing is a management process and management support for marketing concept is very important element in success. If a company wants to be successful then it is market oriented. Marketing involves identifying the customer requirements and estimate the customer requirements in future. It requires planning which is very important process of marketing. To satisfy the needs the business should provide benefits – offering right marketing at right time at right place. Generally market based companies adopt strategic level marketing that defines the mission and long term objectives of the......

Words: 716 - Pages: 3